Bitte geben Sie einen Suchbegriff mit min. 3 Zeichen ein.

Berufsbilder

Holz wird in immer mehr Wirtschaftsbereichen entdeckt, sei es als ökologischen Baustoff, nachwachsenden Energieträger oder Grundstoff für neue Werkstoffe. Dieses neue Interesse zum Rohstoff bietet heute und insbesondere in Zukunft viele erstklassige Berufsmöglichkeiten!

In der Aufzählung weiter unten werden alle derzeit bekannten Holzjobs mit einer Kurzbeschreibung aufgelistet.

 

Berufe mit Holz

Ob im gestalterischen Handwerk, im Innenausbau, im Hausbau, in der Papier- und Werkstoffindustrie, für interessierte Junge könne die verschiedensten Berufen angegangen werden. Es folgt eine zusammenfassende Beschreibung der gängigsten Berufsbilder im Holzbereich. Neben diesen werden heutzutage Techniker, Architekten und Ingenieure mit spezifischen Ausbildungen im Holzbau ausgebildet. Neue wissenschaftliche Bereiche wie Biologie, Nanotechnologie und Chemie befassen sich vertieft mit dem Rohstoff Holz und dessen Möglichkeiten für die Zukunft. Die geeignete Ausbildung dazu gibt es im In- und Ausland!
Mann Holzarbeit Berufsbild Südtirol
Bodenleger*in
Ein Holzboden ist ein wesentlicher Bestandteil des Innenraumdesigns sowie des Wohlfühlens der Bewohner. Eine fachgerechte und gekonnte Verlegung der Holzelemente schließt Folgeschäden aus und kann einen Raum sehr aufwerten. Nicht zu unterschätzen sind jedoch die körperlichen Belastungen durch die Arbeit am Boden.
Bootsbauer*in
Bootsbauer Boot Holz
Alex Trip
Bootsbauer*innen entwerfen und gestalten Jachten und Boote, vorwiegend mit Edelausstattung für Kunden mit sehr hohen Ansprüchen. Zum Aufgabenbereich gehören der Neubau, Umbau, Ausbau, die Reparatur und die Wartung der Wasserfahrzeuge. Dieser Arbeitsbereich ist kein vollständiger Holzberuf, da heutzutage immer mehr Materialien wie Kunststoffe, Fiberglas und Metall eingesetzt werden. Holz spielt heute noch die wichtigste Rolle in der Struktur und für das Erscheinungsbild eines Bootes.
Dachdecker*in
Dachdecker Dach Baustelle Holz
Dachdecker*innen stellen Holzkonstruktionen für Dachstühle her. Einem fachgerechten Einbau von Abdichtungen an Dach- und Balkonflächen, folgt die Abdeckung mittels Dachplatten, Ziegel, Steine oder Schindeln. Zubehörteile wie Blitzschutzanlagen, Sicherheits- und Schneefangsysteme, Dachrinnen, Lichtkuppeln und Dachfenster werden eingebaut. Solarthermie und Photovoltaikanlagen gehören zum Grundwissen eines Dachdeckers, sowie ein fundiertes Wissen über die energetische Sanierung von Gebäudeteilen.
Drechsler*in
Drechsler Holz Späne
Drechsler*innen gestalten Holz und andere Werkstoffe mittels einer Drehbank. Neben einem guten räumlichen Vorstellungsvermögen, benötigt der*die Drechsler*in handwerkliches Feingefühl, um Einzelstücke bzw. Kleinserien zu fertigen.
Fassmaler*in
Fassmalerin Holz Figuren Südtirol
FILLARTE
Entwerfen, verzieren und lackieren verschiedener Plastiken, Kunst- und Gebrauchsgegenständen aus Holz, Ton und Kunststoff. Auch die Restaurierung von gebrauchten Objekten ist Teil der Arbeit.
Fertigteilhausbauer*in
Fertighausbau Holz Südtirol
Fertigteilhausbauer*innen arbeiten in Werkstätten und Produktionshallen von Handwerks- und Industrieunternehmen. Vollautomatische Maschinen und Anlagen unterstützen die Bearbeitung und die Verbindung von Holzplatten, Dämmstoffen und anderen Holzwerkstoffen. Die Montage aller Bauelemente sowie Holzschutz- und Oberflächenbehandlungsarbeiten gehören zu den benötigten Facharbeiten.
Förster*in
Förster Wald Bäume
Das Landesforstkorp umfasst vier Berufsbilder: Forstwache, Förster*innen, Forstinspektor*innen und Forstrat*Forsträtinnen. Das Forstpersonal unterscheidet sich vom Verwaltungspersonal durch die Polizeibefugnis und einer fachlichen spezifischen Tätigkeit im Berggebiet. Zu den Fachaufgaben gehören u.a. die Projektierung, Bauleitung und Abnahme der forstlichen Arbeiten in Regie, die Planung von Maßnahmen zur Pflege und zur Verbesserung des Waldes und die Durchführung von Holzauszeigen; die Polizeiaufgaben beinhalten die Überwachung der Bestimmungen im Zuständigkeitsbereich; die Beratung ist mit den anderen Aufgaben eng verknüpft und umfasst mit der Öffentlichkeitsarbeit den gesamten Zuständigkeitsbereich.
Geigenbauer*in
Geigenbauer*innen stellen Streichinstrumente wie Geigen, Celli oder Kontrabässe her. Nach der Fertigung aller Zeichnungen, werden die Maße auf die Werkstücke übertragen. Aus verschiedenen Holzarten werden die Instrumententeile wie Böden, Decken und Hälse zugeschnitten. Nach dem Zusammenbau werden die Instrumente auf ihre Funktionsfähigkeit und ihren Klang überprüft. Beschädigte Instrumente werden renoviert und erneuert.
Holz- und Bautenschützer*in
Holz- und Bautenschützer*innen weisen das notwendige Biologiewissen über Holz und die potentiellen Schädlinge wie Pilze und Insekten auf. Ziel ist es, Gebäude fachlich richtig zu bauen und vorhandene Schadensfälle korrekt und ohne Gesundheitsrisiken zu bekämpfen.
Holzbearbeitungsmechaniker*in
Holzbearbeitungsmechaniker Schalter Maschine
Holzbearbeitungsmechaniker*innen planen und überwachen die nötigen Arbeitsschritte um mithilfe von Produktionsanlagen, Bretter, Furnier- und Spanplatten sowie weitere Holzwerkstoffe zu produzieren. Die Qualitätsstandards der produzierten Ware werden überprüft und eventuelle Fertigungsprozesse optimiert.
Holzbildhauer*in
Bildhauer Figur Holz
Helmuth Rier
Entwerfen und Fertigen von drei-dimensionalen Figuren sowie von Flach- und Hochreliefs aus Holz nach vorgegebenen und eigenen Entwürfen oder nach Modell.
Holzingenieur*in
Holzingenieur Computer Cad Zeichnung
Holzingenieure*ingenieurinnen übernehmen Führungs- und Projektleitungsaufgaben in der Holzwirtschaft. Sie entwickeln und realisieren Produkte sowie Bauten aus Holz und optimieren Fertigungsprozesse. Je nach Arbeitsort übernehmen sie Aufgaben in der Industrie, in Planungsbüros sowie in Forschungs- und Prüfinstitutionen. Ingenieurholzbauer*innen bearbeiten Projekte über alle Planungs- und Realisierungsstufen. Sie entwerfen Tragstrukturen, berechnen die Statik und erstellen Pläne. Zum Teil sind sie auch für die Überwachung der Bauausführung verantwortlich.
Holzmechaniker*in
Die Produktion von Bauelementen, Verpackungspackmitteln, Innenausbauteilen und Ladeneinrichtungen ist Teil des Aufgabenbereiches des*der Holzmechanikers*mechanikerin. Dazu bereiten sie die Holzwerkstoffe vor und verarbeiten diese mit Computergesteuerten Anlagen. Sie untersuchen die Bauteile auf Funktionsfähigkeit, verpacken und lagern die Produkte fachgerecht.
Holzschnitzer*in
Schnitzer Holz Figuren
Dominik Scythe
Entwerfen und Fertigen einfacher, kleiner Figuren und Reliefs aus Holz nach Vorlagen und Modellen. Dazu führen sie das Feinschnitzen von grob vorgefrästen Figuren in allen Größen und in den verschiedensten Ausführungen durch.
Holzspielzeugbauer*bauerin
Spielzeug Hersteller Holz
Daiga Ellaby
Holzspielzeugmacher*innen weisen spezifische Fähigkeiten des*der Holzbildhauers*hauerin, des*der Drechslers*Drechslerin und des*der Tischlers*Tischlerin auf. Holzspielzeuge werden heute, durch die ökologischen Gegebenheiten des Rohstoffes, wieder stark geschätzt.
Holztechniker*in
Holztechniker Computer Holz
Die Qualifikation des*der Holztechnikers*technikerin steht zwischen der des*der Handwerksmeisters*meisterin und des*der Diplomingenieurs*ingenieurin. Sie sind zuständig für die komplette Abwicklung von Aufträgen, von der Planung, über die Kostenrechnung, Material- und Terminplanung bis zur Mitarbeiterführung, sowie den Entwurf und die Konstruktion von Produkten. Holztechniker*innen haben sowohl technische wie organisatorische Probleme zu lösen. Dabei sind die besonderen Eigenschaften des Werkstoffes Holz zu beachten. Darüber hinaus sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Holzarten sowie das Zusammenwirken mit anderen Materialien von großer Bedeutung und zu berücksichtigen. Holztechniker*innen sind jedoch nicht nur für die Produktions- und Fertigungsprozesse von Produkten aus Holz und Holzwerkstoffen zuständig, sondern auch für die Entwicklung, Konstruktion und den Bau von holzbe- und verarbeitenden Maschinen und Anlagen.
Innenarchitekt*in
Interior Innenarchitekt Holz
Innenarchitektur soll das physische, psychische und soziale Wohlbefinden der Menschen im Raum gewährleisten. Innenarchitekten*architektinnen entwerfen Gesamtkonzepte und Detaillösungen für Innenräume von Gebäuden sowie öffentlicher Orte. Innenarchitekten thematisieren Fragen der formalen Gestaltung von Innenräumen und deren struktureller Gliederung, der Material- und Produktauswahl, der Farb- und Lichtkonzepte, der Konstruktion und Fügungen der Möbel und Ausbauten sowie der Integration von Technik und Medien.
Instrumentenmacher*in
Instrument Bau Holz
Instrumentenmacher*innen bauen handgezogene Musikinstrumente und Blasinstrumente. Aus den entworfenen Bauteilen aus Holz und Metall entstehen Klangkörper und Gehäusebauteile. Diese werden anschließend auf ihre Klangqualität überprüft und gestimmt. Weiters pflegen, reparieren und restaurieren Instrumentenmacher gebrauchte Musikinstrumente.
Maschinenschnitzer*in
Maschinenschnitzer Holz Südtirol
Dieses Berufsbild hat sich aus dem Beruf des*der Holzschnitzers*schnitzerin entwickelt. Neben den Umgang mit den Spezialmaschinen für die Holzverarbeitung zum Aufspannen des Holzrohlinges, Schruppen, Formen, Fräsen, Bürsten, Schablonieren, Sägen, Hobeln, Leimen, Schleifen bis zur fertigen Figur ist auch die Kontrolle und die eventuelle Nachbearbeitung mit Schnitzeisen und Schleifpapier der Holzfiguren Teil der Tätigkeiten, sowie die Wartung der eingesetzten Maschinen.
Papiertechniker*in
Papier Herstellung Zellulose
Dieser befasst sich mit grundlegenden Bestandteilen des Holzes wie Zellulose und Pulpe. Neben der Bedienung der Verarbeitungsanlagen zur Produktion und Ausbreiten des Faserbreis, werden die verschiedenen Produktionsphasen, die Dosierung von Zusatzstoffen und die Verfahren zur Papierveredelung begleitet und überwacht. Neben der Wartung der Anlagen bildet auch die Qualitätskontrolle bei Papierproben Teil der Aufgabenbereiche.
Restaurator*in
Restaurator Holz Schnitzen
Der*Die Restaurator*in ist für die fachgerechte Restaurierung und Konservierung von historischen Möbeln und Holzobjekten gemäß vorgegebenen Richtlinien verantwortlich. Ein korrektes Wiederherstellen von Holzobjekten umschließt die originalgetreue Rekonstruktion der fehlenden Teile und die Wiederherstellung der Funktion unter Anwendung der Techniken und Materialien, die in der jeweiligen Epoche verwendet wurden.
Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker*in
Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker*innen stellen Rollladen- und Sonnenschutzanlagen her und montieren diese samt Steuerungsmechanismen. Nachdem vor Ort die notwendigen Informationen und Maße aufgenommen wurden, stellen sie das gewünschte System her. Es werden die geeigneten Materialien bearbeitet, wie Metalle, Kunststoffe, Hölzer, Glas und Textilien.
Sägewerker*in
Sägewerk Holz Südtirol
Neben dem ausgeprägten Verständnis zum Wachstum des Baums im Wald und den Einfluss der Umweltfaktoren auf die Qualität des Holzes, organisiert der*die Sägewerker*in zum Teil die Ernte, den Transport und die fachgerechte Lagerung des Rundholzes. Die Sortierung des Holzes vor und nach dem Einschnitt baut auf das hohe Fachwissen des Technikers auf. Die Herstellung von Schnittholz sehr unterschiedlicher Verwendungszwecke mit verschiedenen Anlagen und Maschinen, die Trocknung der Holzware sowie die optimale Lagerung und Pflege des Holzes baut auf ihr weites Fachwissen auf.
Skibautechniker*in
Der*Die Techniker*in arbeitet vorwiegend in industriellen Produktionshallen und kombiniert unterschiedliche Materialien wie Kunststoff, Fiberglas zum Teil mit Holz. Das Ablängen und Verkleben der Bauteile, das Fräsen und Pressen der Skibestandteile, das Lackieren, das Anbringen und Schleifen der Stahlkanten schließen den Produktionsprozess ab. Reparaturarbeiten bzw. die handwerkliche Fertigung von Sportgeräten nach Kundenwunsch nehmen heutzutage an Bedeutung zu.
Technische*r Assistent*in für nachwachsende Rohstoffe
Technische Assistenten*innen für nachwachsende Rohstoffe beschicken, überwachen und warten Anlagen zur Produktion von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie achten auf die Einhaltung von allen gesetzlichen Vorgaben und vorgegebenen Grenzwerten.
Technische*r Assistent*in für regenerative Energietechnik und Energiemanagement
Erneubare Energien Biomasse Techniker
Technische Assistenten*innen für regenerative Energietechnik und Energiemanagement begleiten Ingenieure bei der Entwicklung von neuen Lösungen für den Verbrauch erneuerbarer Energien. Dazu zählen Wind, Sonnenenergie, Erdwärme und Biomasse. Diese entwerfen Schaltungen und Steuerungen, überprüfen diese auf ihre Funktionsweise, verkaufen die entwickelten Lösungen und führen die Instandhaltung der Anlagen durch.
Technische Modellbauer*in
Technischer Modellbau Holz
Technische Modellbauer*innen stellen Modelle aus einem Materialmix her, unter anderem in Holz. Die erarbeiteten Modelle dienen zu Demonstrationszwecken oder der Designentwicklung. Ein Sinn für Design, ein räumliches Vorstellungsvermögen und gute Kommunikationsfähigkeiten mit den Kunden werden benötigt, da insbesondere Designmodelle im Entwicklungsprozess immer wieder abgeändert werden.
Tischler*in
Tischler Südtirol Holz
Haupttätigkeitsfeld der Tischler*innen ist die händische Fertigung von Möbelstücken, Türen und Fenstern aus Holz sowie der Innenausbau mit Holz und Holzwerkstoffen und deren Kombination mit anderen Materialien wie Glas, Metall oder Textilien. Maßarbeiten bilden das Kernstück der Tätigkeiten, dazu ein Gespür für Ästhetik, räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick. Der Einsatz von hochtechnologischen computergesteuerten Anlagen erweitert heutzutage die Gestaltungsmöglichkeiten geistreicher Einfälle und der Kundenwünsche.
Waldarbeiter*in
Waldarbeiter Wald Südtirol Holz
Der*Die Waldarbeiterin verfügt über ein fundiertes Wissen zum Wachstum der Bäume im Waldbestand. Die Einflüsse der Umwelt auf die Entwicklung der Pflanzen und des Bestandes werden durch die unterschiedlichen Pflegemaßnahmen beeinflusst. Diese werden vom Waldarbeiter durchgeführt: z.B. Jungwuchspflege, Durchforstungen und die Endnutzung. Die vertiefte Kenntnis der eingesetzten Maschinen und aller gesetzlichen Vorgaben ermöglicht ein sicheres Arbeiten mit Motorsäge, Seilwinden bzw. Harverster und Forwarder. Auch die richtige Qualitätsansprache des Holzes ist Teil der Tätigkeiten, so wie die fachgerechte Lagerung des geernteten Rundholzes.
Zimmerer*in
Zimmerer Holzbau Südtirol
Der*Die Zimmererin fertigt überwiegend Holzkonstruktionen im Gebäudebereich, wie Decken, Dächer, Fachwerke, Decken- und Wandaufbauten, sowie Außenwandbekleidungen. Die Montage von Holzbauteilen in Neubauten, aber auch bei Sanierungen, Auf- und Zubauten bilden das Kernstück der Zimmererarbeiten. Der*Die Zimmererin hat ein fundiertes Wissen bezüglich Bauphysik, und versteht neben den Eigenschaften von Holz die Bedeutung weiterer eingesetzter Bau- und Dämmstoffe und deren optimales Zusammenwirken.
Wir verwenden Cookies um Informationen zum Navigationsverfahren der Nutzer zu sammeln sowie zur Erleichterung der Bereitstellung unserer Dienste. Weitere Informationen und wie Sie Cookies deaktivieren können finden Sie hier. Indem Sie mit der Navigation fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Informationen Akzeptieren